LAUT

05-02-2015

„Ein solch biografisches Projekt, das hatte ich wahrhaftig noch nie…“, stellt der Wuppertaler Fotograf Daniel Schmitt fest. „Als Dirk Longjaloux mich im Frühjahr 2014 fragte, ob ich Lust hätte eine Fotostrecke für die geplante Festschrift zum fünfzigsten Jubiläum der Bergischen Musikschule zu machen, habe ich keine zwei Sekunden gezögert. Ein Volltreffer. Inhaltlich hat in meiner fast zwanzigjährigen Karriere kein Projekt so gut zu mir gepasst, wie dieses. Mein Vater ist 1965 Mitgründer und erster Schulleiter gewesen. Ich selber habe dort viele Jahre Schlagzeugunterricht genossen, bin seit meiner Jugend ein besessener Musiksammler und noch heute musikalisch aktiv. Meine Patentante war dort bis ins ihr hohes Alter fester Bestandteil des Kollegiums und mein Sohn bekam dort seine erste musikalische Früherziehung. Vielleicht sind diese viele biografischen Bezüge auch ein Grund, warum mir die Arbeit an diesem Projekt besonders viel Spaß gemacht hat. Mein persönlicher Bezug zur Musik und der Bergischen Musikschule ist ja offensichtlich. Und fotografisch eine spannende Herausforderung. Dankenswerter Weise hatte ich vom Büro Longjaloux komplett freie Hand. Für dieses Vertrauen bin ich rückblickend sehr dankbar, denn diese Freiheit setzte bei mir viel kreatives Potential frei, was man an dem fein gestalteten Ergebnis auch wunderbar erkennen kann. Schade um die vielen tollen Motive, die noch unveröffentlicht auf meiner Festplatte schlummern. Mal schauen, im Mai gibt`s vielleicht eine Ausstellung dazu.“

Renate Schlomski (Leiterin der Bergischen Musikschule)

Jubiläumszeitschrift – einmal anders, das war der Wunsch des Musikschulteams, welches sich für die Gestaltung der Zeitung zusammengefunden hatte. Mit dem Büro Longjaloux und dem Fotografen Daniel Schmitt fanden wir Profis, die aus unseren Ideen ein außergewöhnliches Magazin geschaffen haben. Die Fotos sind großartig und das gesamte Layout ist toll. Wir sagen: Danke!"

Kendra Rickert (Büro Longjaloux):

Eine ungewöhnliche Herangehensweise erfolgte bei diesem Projekt: Es gab zu Beginn kein fotografisches Konzept. Daniel Schmitt gab ich den Freiraum einfach zu `machen` und aus dem `Gemachten` ergab sich das Ergebnis. Ich bin jetzt froh, dass wir das so gemacht haben.“

Dirk Longjaloux (Büro Longjaloux):

„Glückwunsch an alle Beteiligten. Toll geworden. Danke an die Bergische Musikschule für die außergewöhnliche Zusammenarbeit, an Daniel Schmitt für die wunderbaren Fotografien und an Kendra Rickert für Gestaltung, gute Gedanken und Geduld bei der Realisation des Magazins“

Link zur Bergischen Musikschule

Link zu Büro Longjaloux

tl_files/spitzlicht_theme/news/news_bm_12.jpg

tl_files/spitzlicht_theme/news/news_bm_11.jpg

tl_files/spitzlicht_theme/news/news_bm_05.jpg

tl_files/spitzlicht_theme/news/news_bm_04.jpg

tl_files/spitzlicht_theme/news/news_bm_10.jpg

tl_files/spitzlicht_theme/news/news_bm_02.jpg

tl_files/spitzlicht_theme/news/news_bm_03.jpg

tl_files/spitzlicht_theme/news/news_bm_09.jpg

Zurück